» » Tasse selbst bemalen – Geschenktipp für Kaffe- und Teetrinker

Tasse selbst bemalen – Geschenktipp für Kaffe- und Teetrinker

Birgit GESCHENKIDEEN

Geschenke finden ist ja nicht immer so einfach. Fans eines koffeinhaltigen Heißgetränks lassen sich aber bestimmt mit einer individuell und liebevoll gestalteten Tasse erfreuen. Mit den passenden Farben oder Stiften kann nach Lust und Laune monochrom, bunt, gegenständlich oder abstrakt dekoriert werden.

Ich gehöre ja eher zur Sorte passionierter Teetrinker und habe mich einfach mal selbst mit „neuen“ alten Tassen beschenkt. In meinem Schrank standen ein paar stiefmütterlich behandelte Teebecher, in nicht sehr attraktivem Blumenkleid. Also habe ich mich an einer „Pimp-my-mug“ Aktion versucht, um den alten Tassen einen neuen Look zu verpassen. Das Blumenmuster hat fast widerstandslos kapituliert. So waren die alten Porzellanstücke schnell entblößt und in schlichte, schwarz-weiße Formen gekleidet.

Tassebemalen_2

Benötigte Materialien

  • Tasse
  • Porzellanmalstift
  • Non-Permanent-Marker / Bleistift
  • Masking Tape
  • ein Stück festes Papier oder dünner Karton
  • Maßband
  • Graphit-Kopierpapier

Tassebemalen_1

Tasse bemalen: so einfach geht’s

  1. Tasse gründlich reinigen und trocknen.
  2. Für eine gestreifte Tasse legt ihr mit Hilfe eines Maßbandes zunächst die Abstände fest und markiert sie mit einem Non-Permanent-Marker oder einem Bleistift.
  3. Ihr könnt die Streifen nun mit Masking-Tape abkleben und ausmalen. Wer sich das bekleben sparen will, nimmt ein paar Bücher und stapelt sie so aufeinander, dass der Stift mit der Spitze in der Höhe des oberen Randes des Streifens liegt. Haltet den Porzellanmalstift gut fest und dreht die Tasse einmal herum. Das Ganze wiederholt ihr entsprechend der Anzahl eurer Streifen und und malt die Zwischenräume aus.
  4. Tassebemalen_3

  5. Für eckige geometrische Muster legt die Eckpunkte mit einem Non-Permanent-Marker fest. Für eine möglichst gerade Linie ist ein Stück dickeres Papier z.B. eine Karteikarte hilfreich. Legt sie an die markierten Punkte und zieht einen Strich.
  6. Tassebemalen_4

  7. Einen Spruch oder ein Muster skizziert ihr am besten als Entwurf auf ein Stück Papier in der Größe der gewählten Tasse.
  8. Nehmt nun Graphit-Kopierpapier, auch in entsprechender Größe, legt es unter die Zeichnung und befestigt die beiden Papiere mit etwas Tape an der Tasse.
  9. Zeichnet den Entwurf mit einem spitzen Stift nach, um ihn auf das Porzellan zu übertragen.
  10. Papier herunternehmen und Motiv mit dem Porzellanmalstift nachzeichnen.

  11. TIPP: Wer sich vermalt, braucht nicht unbedingt einen Spezialreiniger,
    oft reicht schon etwas Nagellackentferner.


  12. Die bemalten Tassen werden nach einer entsprechenden Trocknungszeit noch im Backofen eingebrannt (achtet auf die Angaben eurer Porzellanmalstfte).

Tassebemalen_5

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...
Brief
IMMER TOPAKTUELL
INFORMIERT!
Mit meinem Newsletter wirst du immer über
alle Neuigkeiten auf dem Blog unterrichtet!
Mit meinem Newsletter wirst du immer topaktuell informiert!

Hinterlasse ein Kommentar

Be the First to Comment!

Notify of
avatar

wpDiscuz